Skip to main content

Der Mückenschutz für Babys,

ist ein sehr wichtiges Thema, besonders, wenn man mit seinem Baby auf Reisen gehen möchte. Aber auch in der Heimat sollte man, an manchen Tagen über einen Mückenschutz für Babys nachdenken. In Deutschland ist es zwar fast unmöglich eine Lebensbedrohliche Krankheit von einem Mückenstich zu bekommen, aber es kann dennoch passieren. Dafür gibt es in teilen von Deutschland aber eine andere Gefahr und zwar die Zecke.

Die meisten Mückenschutz-Mittel halten nicht nur Mücken fern, sondern auch Zecken. Deshalb sollte man in einigen Gebieten in Deutschland auf ein Mückenschutzmittel für Babys zurück greifen das auch gegen Zecken hilft. Denn wenn das Baby im Sommer auf einer Wiese rum krabbelt oder Sie einen Spaziergang mit ihrem Baby im Wald machen, besteht die Gefahr, das sich Ihr Baby eine Zecke zuzieht. Und leider ist es ja so, das Zeckenbisse auch gefährliche Krankheiten wie z.B Borreliose auslösen können.


Mückenschutz für Babys auf Reisen

Wenn man mit seinem Baby auf Reisen ist, gerade in Subtropischen Gebieten, ist ein guter Mückenschutz für Babys unerlässlich. Denn einige Mücken können gefährliche und lebensbedrohliche Krankheiten wie z.B Malaria oder Dengue-fieber übertragen .

Doch nur sehr wenige Mückenschutzmittel sind für Babys geeignet. Die Wirkstoffe die in den Mückenschutzmitteln enthalten sind, sind nämlich nicht alle unbedenklich. Besonders der Wirkstoff DEET, der in sehr vielen Mitteln enthalten ist, ist nicht für Babys geeignet.

Deshalb ist in den meisten Mitteln für Babys ein Pflanzlicher Wirkstoff Namens Citridiol enthalten. Einige andere Mittel enthalten den Wirkstoff Icaridin. Die Meinungen ab wann Babys Mückenschutzmittel mit dem Wirkstoff Icaridin verwenden können, gehen weit auseinander. Der Mückenschutz von Doctan wird vom Hersteller ab einem Alter von mindesten 6 Monaten empfohlen. Das Deutsche Ärzteblatt hingegen empfiehlt eine Anwendung mit dem Wirkstoff Icaridin erst ab einem Alter von mindestens 2 Jahren.

Dann gibt es noch Mückenschutz für Babys mit dem Wirkstoff Ethylbutylacetylaminopropionat (IR 3535, EBAAP) dieser wird zum Beispiel von den Herstellern Ballistol und Johnson&Johnson verwendet. Diese Hersteller empfehlen eine Anwendung des Mittels bei Babys ab 2 Monaten.

Wie ihr seht, ist es gar nicht so einfach ein Produkt zu finden, was für Babys geeignet ist.


Hier findest Du einige Produkte die für Babys geeignet sind:


Der Organische Insektenschutz für Mama und Baby

7,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht Verfügbar
Mosquito Insektenschutz-Schaum

ab 6,29 € 6,35 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
Anti Moskito Lotion für Babys

9,15 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht Verfügbar
Doctan für Kinder Lotion

ab 6,96 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
Ballistol Stichfrei Kids Lotion

ab 7,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
Mosi-guard Natural Extra Insektenspray 75 ml

14,53 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
Care Plus Anti-Insect Natural Spray 60ml

ab 8,87 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Alternativen:

Natürlich gibt es auch andere Möglichkeiten Dein Baby vor den Mücken zu schützen. Für Unterwegs, Zuhause und für die Nacht, kann man Moskitonetze verwenden. Es gibt Moskitonetze z.B für den Kinderwagen, Maxi-Cosi und für Baby- und Kinderbetten. So musst Du Dein Baby nicht mit irgendwelchen Mückenschutzmitteln einschmieren.

Hier findest Du Moskitonetze für Dein Baby:

Moskitonetze

Eine andere Alternative für den  Mückenschutz für Babys sind die kaum bekannten Anti Moskito Sticker. Diese sind meistens auf pflanzlicher Basis mit Citronella Öl und für mich persönlich eine sehr gute Alternative.

Hier findest Du alles Wichtige zum Thema Anti Moskito Sticker und eine kleine Auswahl von den Stickern die Du Online bestellen kannst:

Anti Moskito Sticker


Kleidung als Mückenschutz für Babys

Ausserdem hilft auch die Wahl der Kleidung dabei, Mücken fern zuhalten. Natürlich ist das kein 100 prozentiger Mückenschutz. Aber ein 100% Schutz gegen Mücken gibt es leider nicht.

Ziehe deinem Baby, wenn Du es vor Mücken schützen möchtest, am besten Lange, weite und Helle Kleidung an. Vergesse die Socken nicht denn Füße sind ein beliebtes Ziel der Mücken.

Die Kleidung sollte nicht zu Dünn sein, da die Mücken durch dünne Stoffe hindurch stechen können. Auch, wenn die Kleidung zu eng anliegt, können die Mücken leichter hindurch stechen


Unsere Empfehlung:

Benutze Mückenschutz für Babys (Mücken-Schutzmittel), immer nur so wenig wie möglich. Man sollte versuchen möglichst viel der Babyhaut mit Kleidung zu schützen und nur die unbedeckten Hautstellen mit Mückenschutzmittel sparsam aufzutragen. Da die Haut von Babys viel dünner und empfindlicher ist als die von uns Erwachsenen.


Welche Erfahrungen und Tipps hast Du zum Thema Mückenschutz für Babys? 

Bild-Quelle: airdone/www.shutterstock.com

Kommentare

Nadja 5. August 2016 um 14:27

Sehr Informativ,
Vielen Dank dafür.

Antworten

Shop and Smile 24. Juli 2017 um 18:18

Guten Tag. Vielen Dank für diesen Artikel.Ich mag Deine Webseite!

Antworten

Nicole 24. Juli 2017 um 21:14

Vielen Lieben Dank 🙂

Antworten

handy orten 24. Juli 2017 um 21:11

Das ist ja mal ein informativer, sorgfältig mit Liebe zum Detail geschriebener Artikel. Vielen Dank! 🙂

Antworten

Nicole 24. Juli 2017 um 21:14

Vielen Lieben Dank 🙂

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *